Bildungsforum Buseck

Willkommen auf den Seiten des Bildungsforums Buseck

Im Juni 2010 hat sich in Buseck, auf Initiative der Goetheschule und der Familienbildungsstätte (FBS), ein runder Tisch, das "Bildungsforum Buseck" gebildet. Den Mitgliedern des Bildungsforums war es wichtig, die Arbeit der Beteiligten Bildungseinrichtungen und die Arbeit des Bildungsforums der Öffentlichkeit darzustellen.

Mit dieser Homepage können sich alle Busecker Bürger schnell und übersichtlich über die Bildungseinrichtungen und Angebote informieren können. Dabei wird Neues entwickelt und Bewährtes zusammengeführt.

Mit der neuen Homepage können nun Presseberichte, Bilder von Veranstaltungen, Protokolle und andere Informationen der verschiedenen Träger auf der aktuellen Homepageseite des Bildungsforums präsentiert werden. Damit haben wir nun angefangen und werden diesen Prozess auch dynamisch weiterführen.

Im Busecker Bildungsforum sind zahlreiche Einrichtungen und Institutionen vertreten, die täglich mit Kindern und Jugendlichen arbeiten. Hierzu zählen unter anderem die Kindertagesstätten in Buseck, die Goetheschule, die Gesamtschule Busecker Tal (IGS), die Familienbildungsstätte (FBS), die Musikschule an der IGS, die Grundschule Beuern; die evangelische Kirchengemeinde Großen-Buseck, die evangelische Jugend im Dekanat Kirchberg und die Jugendpflege; Verein zur Betreuung Alten-Busecker Grundschüler/innen.

Dem Jugendpfleger Andreas Geck wurde aus dem Bildungsforum die Koordination dieses runden Tisches angetragen.

Schon bei den ersten Treffen wurde klar, wie wichtig und wertvoll ein Austausch zwischen den zahlreichen Bildungseinrichtungen ist. Ein guter persönlicher Informationsfluss und ein funktionierendes Netzwerk führen auch zu effektiver und vernetzter Zusammenarbeit.

So haben sich z. B. schon einige Einrichtungen über den "Bildungs- und Erziehungsplan" fortgebildet.

Gemeinsam mit der Grundschule Beuern, der Goetheschule Buseck und sieben Kindertagesstätten fand im Herbst 2010 eine Fortbildung zu naturwissenschaftlichen Experimenten statt, gefördert von der Gemeinde Buseck und dem VDI Bezirksverein Mittelhessen (Verein Deutscher Ingenieure).

Bürgermeister Erhard Reinl begrüßte die Entstehung, die Arbeit und Entwicklung des Bildungsforums.

Erfolgreiche Bildung lebt von der Motivation. Wer Kinder motivieren will, muss es selber sein. Bei den Akteuren des Bildungsforums ist diese Motivation deutlich zu spüren.

Wir wünschen Ihnen viel Freude an dieser Homepageseite und freuen uns über Ideen und Anregungen.

Jugendpfleger Andreas Geck

Faltblatt des Bildungsforums Buseck (PDF, 377 KB)