Anschrift der Verwaltung 

Gemeinde Buseck
Ernst-Ludwig-Straße 15
35418 Buseck

Telefon: 06408 911-0
Telefax: 06408 911-119
E-Mail: info@buseck.de

Servicezeiten der Verwaltung

Montag, Mittwoch und Freitag
08:00 Uhr bis 12:00 Uhr

Dienstag
14:00 Uhr bis 16:00 Uhr

Donnerstag
14:00 Uhr bis 18:00 Uhr

und nach Vereinbarung

Online Termin mit dem Einwohnermeldeamt vereinbaren.

Für die anderen Fachbereiche können telefonisch Termine vereinbart werden.

Standesamt

Trauen Sie sich? Wenn Sie sich trauen - wir trauen Sie gerne in der Kapelle im "Busecker Schloss". Besuchen Sie https://www.traumhochzeit-buseck.de für weitere Informationen.

Bürgersprech­stunde des Bürgermeisters

Donnerstags von 16 bis 18 Uhr im Büro des Bürgermeisters, Raum 18 im Busecker Schloss.

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Sollten Sie aus terminlichen Gründen das Angebot der Bürgersprechstunde nicht wahrnehmen können, besteht auch die Möglichkeit, eine gesonderten Termin zu vereinbaren: Rufnummer (06408) 911-181.

Närrische Hoheiten im Busecker Schloss

26.02.2014

Auch in diesem Jahr empfing Bürgermeister Erhard Reinl im Schloss drei Prinzenpaare samt Hofstaat und Narren der ortsansässigen Vereine.

Prinz Matthias I. und Ihre Lieblichkeit Prinzessin Elena I. der Gießener Fastnachtsvereinigung (GFV) waren bereits beim Schlosssturm im Januar zugegen und ließen sich zusammen mit Oberhofmarschall Sebastian, Hofdame Gabi und Adjutant Stefan zum zweiten Mal in diesem Jahr im Schloss begrüßen. Begleitet wurden sie von den Lollarer Tollitäten Prinz Volker I. und Prinzessin Andrea I.

Trotz der weitesten Anreise der Prinzenpaare kennt Prinzessin Kerstin I. vom TSV Grebenhain, die von ihrem Prinzen Michael I. begleitet wurde, den Weg doch sehr genau. Im zivilen Leben ist Kerstin Döring seit vielen Jahren im Bauamt der Gemeinde angestellt. Zur Verstärkung haben sie den Abteilungsleiter "Fastnacht" Armin mit Gattin Anja mitgebracht.

Die "Busecker Golden Oldies" sorgten auch in diesem Jahr für zünftige Stimmungsmusik.

Der gesamte närrische Besuch

Fotos © Siglinde Wagner