Achtung: Der Lastenradverleih der Gemeinde Buseck muss leider aus organisatorischen Gründen ab sofort vorübergehend eingestellt werden. Alle bereits getätigten Buchungen können derzeit nicht bedient werden. An einer Lösung wird gearbeitet.


Straßensperrungen:

Informationen zu Straßensperrungen finden Sie unter Aktuelles


Anschrift der Verwaltung 

Gemeinde Buseck
Ernst-Ludwig-Straße 15
35418 Buseck

Telefon: 06408 911-0
Telefax: 06408 911-119
E-Mail: info@buseck.de

Servicezeiten der Verwaltung

Die Verwaltung ist zu den Servicezeiten erreichbar. Um lange Wartezeiten zu vermeiden, möchten wir Sie bitten, telefonisch (für das Einwohnermeldeamt auch online - siehe Link unten) Termine zu vereinbaren.

Montag, Mittwoch, Freitag
08:00 Uhr bis 12:00 Uhr

Dienstag:
14:00 bis 16:00 Uhr

Donnerstag:
14:00 Uhr bis 18:00 Uhr

Online Termin mit dem Einwohnermeldeamt vereinbaren.

Standesamt

Trauen Sie sich? Wenn Sie sich trauen - wir trauen Sie gerne in der Kapelle im "Busecker Schloss". Besuchen Sie https://www.traumhochzeit-buseck.de für weitere Informationen.

Quartierskonzept

Zukunftsquartiere im Landkreis Gießen – Workshop für das Quartier Alten-Buseck

Nun wird es konkret – im öffentlichen Workshop zum Zukunftsquartier Alten-Buseck in der Harbig-Halle Alten-Buseck wurden am Abend des 21. Juni gemeinsam mit Bürgern etliche Maßnahmenideen zu den vier Handlungsfeldern Energieversorgung, Gebäude & Wohnen, Mobilität & Nahversorgung sowie Öffentlicher Raum & Klimawandelanpassung entwickelt.

Diese 14 Maßnahmen, die zum Ende der Veranstaltung als Galerie an die Wand gehängt wurden, werden vom beauftragten Projektteam der Klima- und Energieeffizienzagentur (KEEA) und B.A.U.M. Consult in das integrierte energetische Quartierskonzept eingearbeitet. Das Konzept wird während der Sommerferien geschrieben und nach Fertigstellung in der Gemeindevertretersitzung beschlossen.

Im Vorfeld zur Workshop-Phase mit Gruppenarbeit stellten die Vertreter der KEEA und B.A.U.M. Consult nochmal das Projekt und den aktuellen Status mit den Ergebnissen der Datenerhebungen vor, um die rund 45 Interessierten abzuholen.

Wie Bürgermeister Ranft bei seiner Begrüßung ankündigte, sollte es nicht langweilig werden. Spätestens als Armin Raatz, Geschäftsführer der KEEA und Gesamtprojektleiter für die Zukunftsquartiere im Landkreis Gießen, über relativ einfach umzusetzenden Maßnahmen im Bereich Energieeinsparung referierte und  dies anhand von Beispielen an der eigenen Immobilie zeigte, war klar, dass er nicht zu viel versprochen hatte.
Armin Raatz berichtete weiterhin über die zukünftige Wärmeversorgung, über die derzeit heftig diskutiert werde. Hier scheinen Wärmenetze oft als gute Lösung angeführt. Aufgrund der örtlichen Gegebenheiten im Quartier wäre es allerdings wirtschaftlich nicht sinnvoll, dort ein Wärmenetz einzurichten. Daher plädierte Armin Raatz für mehr „Suffizienz“, denn es herrsche noch viel Potential bei der Energieeinsparung. Beispiele dafür wären die Dämmung der obersten Geschossdecke oder das „Befreien“ der Heizkörper von davor gestellten Möbelstücken.

Nach dem Input von Herrn Raatz schloss die Workshop-Phase an, bei der sich die Bürger zu den einzelnen Handlungsfeldern an Gruppentische aufteilen konnten, um gemeinsam über Maßnahmen zu diskutieren. Insbesondere am Tisch des Handlungsfeldes „Öffentlicher Raum & Klimawandelanpassung“ war ein reger Andrang – vermutlich da es im Quartier nur wenige Begegnungsorte gibt, wie auch die Auswertung des Projektteams bestätigte.

Doch wie geht es nach der Konzepterstellung weiter?

Wie der Zufall es wollte, wurde jüngst am selben Tag bei einer Besprechung der Bürgermeister des Landkreises Gießen über die mögliche Fortführung der Zukunftsquartiere im Landkreis Gießen, sprich des Förderprojekts KfW 432, im Rahmen eines Sanierungsmanagements gesprochen, wie Bürgermeister Ranft zu Beginn der Veranstaltung infomierte. Dieses Sanierungsmanagement wäre dann Ansprechpartner für die Umsetzung der im Konzept erarbeiteten Maßnahmen. Die finale Entscheidung zu einer möglichen Fortführung ist jedoch noch nicht gefallen und wird in den nächsten Monaten beraten werden.
 


 

Die LEA Hessen bietet regelmäßig Webinare zum Thema Energie im Rahmen des Quartierskonzeptes an.

Durchgeführt werden die Webinare von Experten der Energie-Impulsberatung, einem Angebot der LEA LandesEnergieAgentur Hessen GmbH. Weitere Informationen zur Energie-Impulsberatung können unter www.lea-hessen.de/buergerinnen-und-buerger/erstberatung-fuer-die-hausmodernisierung abgerufen werden.

Eine Übersicht aller Veranstaltungen finden Sie unter:

https://zukunftsquartiere.net/veranstaltungen/