Verkehrsordnungswidrigkeiten

Der Bürgermeister informiert

Heute möchte ich über die Verwarngelder und Bußgeldverfahren der letzten Jahre berichten. So haben sich die Anzahl der Verwarngeldverfahren in den letzten Jahren und somit auch die verhängten Beträge erhöht. So wurden von unserem Fachdienst Sicherheit und Ordnung in den vergangenen Jahren folgende Zahlen geliefert:

2016 Falschparker 274 Geschwindigkeit 401 11.938,12 €
2017 Falschparker 265 Geschwindigkeit 814 18.539,06 €
2018 Falschparker 373 Geschwindigkeit 832 21.215,15 €

Wenn man dagegen die Kosten der Verkehrsüberwachung stellt, muss man konstatieren, dass diese deutlich höher sind. So belaufen sich die Kosten alleine für die Geschwindigkeitsmessungen im kommunalen Verbund mit den Gemeinden Fernwald, Linden, Lich und Pohlheim pro Jahr auf über 20.000 €. Daraus wird ersichtlich, dass die durchgeführten Maßnahmen kein Streich von Raubrittertum sind,  wie es gerne mal behauptet wird, sondern es sich um gezielte Maßnahmen zur Erhöhung der Verkehrssicherheit handelt. Wie bereits in einer der letzten Ausgaben von mir mitgeteilt, sind wir stetig im Begriff unsere Messungen, sowohl was die Standorte als auch was die Zeiten betrifft, zu optimieren und dabei auf die Anregungen von Bürgerinnen und Bürgern einzugehen.

Nachricht erstellt am: 1. Oktober 2019