Corona und Kindertagesstätten

Aus den Erfahrungen mit der Verbreitung der Corona-Viren lässt sich klar ableiten, dass Lüften ein wichtiger Beitrag zur Reduzierung der Infektionsgefahr darstellt. Im Sommer war das auch problemlos zu handhaben; aber mit dem Ende des Sommers und mit dem Beginn der Heizphase tauchte die Frage auf, wann es Zeit ist für eine Stoßlüftung. Zurzeit werden alle Gruppenräume unserer Kindertagesstätten mit Messgeräten zur Luftqualität (CO2) ausgerüstet. Damit stellen wir sicher, dass die Luftqualität jederzeit abgelesen werden kann und dass das Lüften nicht vergessen wird.