Corona

Der Bürgermeister informiert

Unsere Impflotsinnen sind weiter für Sie da. Inzwischen können sich nun - in der Gruppe 2 - über 70-jährige, Menschen mit bestimmten schweren Erkrankungen, aber auch Grundschulpädagogen sowie Erzieher:innen und einigen mehr zum Impfen anmelden. Wie Sie den Medien entnehmen können, wird dieser Personenkreis fast täglich neu gefasst. Daher werden die Impflotsinnen, soweit möglich, montags bis freitags von 9 Uhr bis 16 Uhr im Kulturzentrum für Sie beratend tätig sein. Während dieser Zeit sind sie über die Rufnummer 0160 9630 1914 oder per E-Mail unter impfen@buseck.deerreichbar.

Natürlich stehen Ihnen mit der bundesweit einheitlichen Rufnummer 116 117 und dem Internetportal www.impfterminservice.de die landesweit beworbenen Wege zur Terminvergabe offen.

Auch die angekündigte Test-Offensive mit kostenlosen Tests für alle wurde inzwischen verschoben. Hier erwarten wir in den nächsten Tagen eine Klarstellung, wie es weitergehen soll. Für die Schüler:innen und bestimmte Berufsgruppen gibt es inzwischen Regelungen. Als Kommune sind wir bereits gut vorbereitet und könnten kurzfristig Räumlichkeiten für Tests zur Verfügung stellen. Ich hoffe, Ihnen in der nächsten Ausgabe mehr zu dem Thema berichten zu können.

Nachricht erstellt am: 2. März 2021