Start der diesjährigen Kampagne „Buseck blüht auf“

„Buseck blüht auf“ – eine bereits etablierte Veranstaltungsreihe der Gemeinde Buseck steht in den Startlöchern. In diesem Jahr wird die jährliche Veranstaltung in eine Kampagne eingebettet, damit Sie während der Frühjahrsmonate regelmäßig mit interessanten Beiträgen rund um die Themen der „Blühende Landschaften“ versorgt werden. Durch eine interkommunale Zusammenarbeit mit der Stadt Lollar haben Sie dieses Jahr die Möglichkeit, sich an zwei Abendveranstaltungen im April zu insektenfreundlicher Garten- und Balkonbepflanzung oder der Bedeutung der Insekten in unserem Ökosystem zu informieren. Die Termine werden in Kürze bekanntgegeben. Nach jetzigem Stand sind die Veranstaltungen in Präsenz geplant. Es gelten die aktuell gültigen Corona-Schutzmaßnahmen des Landes Hessen.

Ab sofort können Sie mit alten Handys die Kampagne des NABU „Handys für Hummeln“ unterstützen, bei der die Gemeinde Buseck dieses Jahr erstmalig teilnimmt. Es werden alle Arten von Handys, Smartphones oder Tablets mitsamt Zubehör gesammelt, wobei der Zustand der Geräte keine Rolle spielt. Die verbauten, seltenen Rohstoffe werden recycelt und zur Wiederverwendung aufbereitet. Das spart Ressourcen und schont die Umwelt. Die erzielten Erlöse fließen in den Artenschutz. Sie können Sie Ihre alten Geräte in der Gemeindeverwaltung Busecker Schloss, Ernst-Ludwig-Straße 15 in Großen Buseck (Sammelbox im EG) abgeben. Überdies bietet auch die Evangelische Kirchengemeinde Großen-Buseck Standorte zur Abgabe Ihrer Altgeräten an: Sie finden jeweils eine „Hummel-Box“ in der Kirche und im Gemeindehaus (Kirchstraße 1).

Weiterhin wird es in der Gemeindeverwaltung wieder kostenlose Blühsamen für Ihren Hausgarten oder Balkon geben. Auch hierzu erhalten Sie nähere Informationen in den kommenden Wochen.

Wir freuen uns gemeinsam mit Ihnen Buseck weiterhin „zum Blühen zu bringen“.

Plakat: Handys für Hummeln, Bienen und Co.

Nachricht erstellt am: 8. März 2022