Prüfung der Standfestigkeit an Grabmalen auf den Friedhöfen der Gemeinde Buseck

Nach § 35 Abs. 2 der Friedhofsordnung der Gemeinde Buseck sind die Grabanlagen auf den Friedhöfen regelmäßig auf ihre Standsicherheit zu überprüfen. Durch die Fa. BSK Beratung und Service für kommunale und kirchliche Friedhofsträger, Herrn Thorsten Köster, Hennigsdorf wird die Grabsteinprüfung in der 25. Kalenderwoche erfolgen. Genaue Termine sind nachfolgend aufgeführt. Grundlage der Prüfung von Grabmalanlagen ist die VSG 4.7 §9 (Verordnung für Sicherheit und Gesundheit, Friedhöfe und Krematorien der Gartenbau-Berufsgenossenschaft).

Grabmale, die nicht mehr standsicher sind, werden durch Aufkleber gekennzeichnet. Grabmale, welche durch unmittelbare Umsturzgefahr gefährdet sind, werden sofort umgelegt oder zur Herstellung der Verkehrssicherheit gesichert.

Ablaufplan

für die Durchführung der Standfestigkeitsprüfung
auf den Friedhöfen der Gemeinde Buseck

Prüfungstag, Montag, 20. Juni 2022

Friedhof Alten-Buseck    11.00 Uhr
Friedhof Trohe    11.30 Uhr
Friedhof Oppenrod    11.50 Uhr
Friedhof Beuern    12.15 Uhr
Friedhof Großen-Buseck    12.45 Uhr

Die Uhrzeit des Beginns der Prüfungen am ersten Friedhof ist fest. Die weiteren Anfangszeiten können sich auf Grund der auf den anderen Friedhöfen vorgefundenen Verhältnisse geringfügig ändern.

Nachricht erstellt am: 15. Juni 2022