Wegebauma▀nahmen im Gemeindewald

Bitte beachten!

Die Erschließung des Waldes ist aus verschiedenen Gründen wichtig. Hier ist natürlich der Holztransport zu nennen. Ohne ein vernünftiges Wegesystem ist es uns nicht möglich, lokal und nachhaltig den Rohstoff Holz zu produzieren sowie bereitzustellen. Doch auch für Wiederbewaldung, Waldpflege, Jagd, der Wahrung von Rettungsketten und mittlerweile auch der Waldbrandbekämpfung ist ein gut ausgebautes Wegenetz unverzichtbar.

In urbanen Regionen wie dem Raum Gießen muss in diesem Zuge auch die Erholungsfunktion genannt sein. Unseren Waldbesucher: innen sollen für Spaziergänge, Fahrradtouren, dem Ausritt mit dem Pferd oder der Joggingrunde vernünftige Waldwege zur Verfügung stehen.

Durch Umwelteinflüsse und häufige Befahrung bedarf es einer regelmäßigen Pflege der Waldwege. Eine solche Pflege ist in diesem Frühjahr geplant. In den folgenden Bereichen wird in den kommenden Wochen neues Material eingebracht und eingebaut:

Es ist wichtig, dass die Wege während der Arbeiten nicht begangen werden. Das lockere, noch nicht eingebaute Wegebaumaterial verdrückt sich sonst. Und auch nach dem Bau benötigen die frisch gepflegten Wege etwas Ruhe (etwa 2 Wochen).

Durch Regenfälle setzt sich der Weg nach und nach und erreicht so seine endgültige Stabilität.

Daher möchte ich unsere Waldbesucher: innen bitten, die temporären Wegesperrungen zu beachten und nicht zu umgehen.

Jacob Thomaka, Revierleitung