Anschrift der Verwaltung 

Gemeinde Buseck
Ernst-Ludwig-Straße 15
35418 Buseck

Telefon: 06408 911-0
Telefax: 06408 911-119
E-Mail: info@buseck.de

Servicezeiten der Verwaltung

Achtung:

Derzeit nur eingeschränkte Servicezeiten. Bitte vereinbaren Sie vorher telefonisch einen Termin.

Wir stehen Ihnen telefonisch gerne zur Verfügung:

Montag bis Donnerstag:
08:00 Uhr bis 16:00 Uhr

Freitag:
08:00 Uhr bis 13:00 Uhr

Online Termin mit dem Einwohnermeldeamt vereinbaren.

Standesamt

Trauen Sie sich? Wenn Sie sich trauen - wir trauen Sie gerne in der Kapelle im "Busecker Schloss". Besuchen Sie https://www.traumhochzeit-buseck.de für weitere Informationen.

Bürgersprech­stunde des Bürgermeisters

Der Bürgermeister ist auch in diesen schwierigen Zeiten für Sie ansprechbar. Da ein persönlicher Besuch aktuell nicht sinnvoll wäre, bin ich für Sie möglichst jeden Donnerstag zu den gewohnten Zeiten zwischen 16:00 und 18:00 Uhr nun telefonisch erreichbar (06408 911 181). Viele der Themen, die zu besprechen wären, sind sicher auch telefonisch zu regeln.

Nach kurzer Voranmeldung sind auch Videotelefonate mit Skype oder Microsoft Teams möglich.

Natürlich erreichen Sie den Bürgermeister auch jederzeit per Mail unter buergermeister@buseck.de.

Deutschkurs mal anders - ein fotografischer Rundgang in Großen-Buseck

19.04.2016

Pakistanische Flüchtlinge eines Deutsch- und Integrationskurses entdecken viel Neues bei ihrem Projekt "Fototour durch Großen-Buseck"

Vor dem SchlosstorDer Wissensdurst war kaum zu stillen: "Was ist das für ein Baum? Was ist eine Sonnenuhr? Was bedeutet schief? Was ist der Hügel? Warum hängt eine kaputte Brille am Baum?" Die Teilnehmer eines Deutsch- und Integrationskurses entdeckten viel Neues und Interessantes bei einem Rundgang durch Großen-Buseck und den Schlosspark. Paulfried Spies und Walter Nicolai leiteten diesen Kurs. Nicht nur die Sprache, sondern auch den Ort, in dem die vier aus Pakistan stammenden Flüchtlinge mit ihren Familien wohnen, wollten sie ihnen im Rahmen des Kurses näher bringen. Nadeem, Naeem, Azeem und Akbar stellten viele Unterschiede zwischen ihrer eigenen Heimat und Kultur und Großen-Buseck fest.

Die Landschaft rund um die Wieseck, der Einzelhandel, Gebäude wie das alte Rathaus oder die Schulen, die evangelische Kirche und das Schloss, um nur einige Stationen zu nennen, wurden erkundet. Bei einer Metzgerei kam die erstaunte Frage, ob denn dort nur Schweinefleisch verkauft würde. Paulfried Spies erklärte, dass dort auch andere Sorten verkauft werden, wie sie darauf kämen? "Wegen dem Schweinchen auf dem Schild", so die Antwort.

Umarmung des MammutbaumsWas für die Vier anders und beeindruckend war, sollte in einem Fotoprojekt festgehalten werden. Die Schüler des Sprachkurses entschieden bei einer Fototour, was fotografiert werden sollte: Fachwerk, Motive im Schlosspark, Bäume und was oben in Bäumen entdeckt wurde. Aber nicht Gebäude und Landschaft alleine - der meist geäußerte Wunsch war ".... und ein Foto mit all together bitte".

Die Fotos, die unter Anleitung der pakistansichen Sprachschüler entstanden, liefern einige Antworten auf die oben genannten Fragen und sind bei dem diesjährigen Frühlingsfest im Schlosspark in Großen-Buseck zu sehen. Passend zu dem Motto des Festes "Bewegen auf (neuen) Wegen" werden sie am 24.04.2016 ausgestellt.