Anschrift der Verwaltung 

Gemeinde Buseck
Ernst-Ludwig-Straße 15
35418 Buseck

Telefon: 06408 911-0
Telefax: 06408 911-119
E-Mail: info@buseck.de

Servicezeiten der Verwaltung

Achtung:

Derzeit nur eingeschränkte Servicezeiten. Bitte vereinbaren Sie vorher telefonisch einen Termin.

Wir stehen Ihnen telefonisch gerne zur Verfügung:

Montag bis Donnerstag:
08:00 Uhr bis 16:00 Uhr

Freitag:
08:00 Uhr bis 13:00 Uhr

Online Termin mit dem Einwohnermeldeamt vereinbaren.

Standesamt

Trauen Sie sich? Wenn Sie sich trauen - wir trauen Sie gerne in der Kapelle im "Busecker Schloss". Besuchen Sie https://www.traumhochzeit-buseck.de für weitere Informationen.

Bürgersprech­stunde des Bürgermeisters

Der Bürgermeister ist auch in diesen schwierigen Zeiten für Sie ansprechbar. Da ein persönlicher Besuch aktuell nicht sinnvoll wäre, bin ich für Sie möglichst jeden Donnerstag zu den gewohnten Zeiten zwischen 16:00 und 18:00 Uhr nun telefonisch erreichbar (06408 911 181). Viele der Themen, die zu besprechen wären, sind sicher auch telefonisch zu regeln.

Nach kurzer Voranmeldung sind auch Videotelefonate mit Skype oder Microsoft Teams möglich.

Natürlich erreichen Sie den Bürgermeister auch jederzeit per Mail unter buergermeister@buseck.de.

Konstituierende Sitzung Kinder- und Jugendbeirat

22.12.2011

„Mischt euch ein, das tut uns Alten auch sehr gut”, forderte Gemeindevertretungsvorsitzender Norbert Weigelt im Rahmen der konstituierenden Sitzung des Kinder- und Jugendbeirates von den kürzlich gewählten Mitgliedern des Gremiums. Obwohl der Kinder- und Jugendbeirat derzeit, so Weigelt, „schon ein heißes Thema” habe, sprach man in der ersten Sitzung nicht über Inhalte.

Das seitherige Vorstandsteam Nina Christen und Jessica Hormann wird seit Freitag von Chris Burgin verstärkt.

An der Spitze des Beirates, der derzeit zwölf Mitglieder zählt, steht nach wie vor Jessica Hormann, die sich in geheimer Wahl knapp gegen Nina Christen und Chris Burgin durchsetzte. Die beiden Mitstreiter um das Vorstandsamt wurden im Anschluss mit einigen Stimmen Vorsprung zu den Kandidaten Johannes Krämer und Eva Erbek zu stellvertretenden Vorsitzenden gewählt. „Das heißt: das erfahrene Duo macht weiter”, resümierte Weigelt nach der Wahl mit Blick auf Hormann und Christen, die die Vorstandsposten auch in der vorigen Amtszeit innehatten.

Zur Wahl aller Beiratsmitglieder im November waren alle Jugendlichen der Gemeinde zwischen zwölf und 23 Jahren aufgefordert worden. Die Wahlbeteiligung hatte laut CDU-Fraktionsvorsitzendem Oliver Steinbach jedoch zu Wünschen übrig gelassen. Steinbach wünscht dem Beirat dennoch, bei allen Gemeindevertretern ein offenes Ohr zu finden und will das Gremium in alle Entscheidungen einbinden, die Kinder und Jugendliche in der Gemeinde betreffen. Mit Blick auf die Schulden der Gemeinde, von denen Kinder und Jugendliche „eigentlich immer” betroffen seien, bekräftigte Steinbach: „Ihr seid nicht nur aufgefordert, zu sagen, was ihr wollt, sondern insbesondere auch, was ihr nicht wollt”. Dass die Parteipolitik nicht in den Beirat getragen werde, wünscht sich neben Steinbach insbesondere FWG-Fraktionsvorsitzender Stefan Krämer. Norbert Weigelt, der den Jugendlichen das Wahlprozedere genau erläutert hatte, versprach, gerne als Ansprechpartner da zu sein.

Dem Vorschlag des CDU-Fraktionsvorsitzenden Steinbach, den Gemeindehaushalt in der nächsten Sitzung des Kinder- und Jugendbeirates zum Thema zu machen, indem ein Mitglied der Gemeindevertretung die Haushaltspläne vorstellt, stimmte die Vorsitzende zu. Außerdem soll es bei der Sitzung, die am 10. Januar in Beuern stattfinden soll, um Nachbenennungen in den Kinder- und Jugendbeirat gehen. Insgesamt acht Plätze können in den nächsten zwei Jahren noch besetzt werden.

Unter Leitung von Gemeindevertretungsvorsitzendem Norbert Weigelt und Andreas Geck (v.r.) sowie im Beisein von FWG-Fraktionsvorsitzendem Stefan Krämer und CDU-Amtskollege Oliver Steinbach (v.l.) wählte der Kinder- und Jugendbeirat sein neues Vorstandsteam, das aus Nina Christen, Jessica Hormann und Chris Burgin besteht (hintere Reihe, 3. bis 5.v.l.).

Unter Leitung von Gemeindevertretungsvorsitzendem Norbert Weigelt und Andreas Geck (v.r.) sowie im Beisein von FWG-Fraktionsvorsitzendem Stefan Krämer und CDU-Amtskollege Oliver Steinbach (v.l.) wählte der Kinder- und Jugendbeirat sein neues Vorstandsteam, das aus Nina Christen, Jessica Hormann und Chris Burgin besteht (hintere Reihe, 3. bis 5.v.l.).

©Fotos und Text: Dirk Schäfer