Anschrift der Verwaltung 

Gemeinde Buseck
Ernst-Ludwig-Straße 15
35418 Buseck

Telefon: 06408 911-0
Telefax: 06408 911-119
E-Mail: info@buseck.de

Servicezeiten der Verwaltung

Achtung:

Derzeit nur eingeschränkte Servicezeiten. Bitte vereinbaren Sie vorher telefonisch einen Termin.

Wir stehen Ihnen telefonisch gerne zur Verfügung:

Montag bis Donnerstag:
08:00 Uhr bis 16:00 Uhr

Freitag:
08:00 Uhr bis 13:00 Uhr

Online Termin mit dem Einwohnermeldeamt vereinbaren.

Standesamt

Trauen Sie sich? Wenn Sie sich trauen - wir trauen Sie gerne in der Kapelle im "Busecker Schloss". Besuchen Sie https://www.traumhochzeit-buseck.de für weitere Informationen.

Bürgersprech­stunde des Bürgermeisters

Der Bürgermeister ist auch in diesen schwierigen Zeiten für Sie ansprechbar. Da ein persönlicher Besuch aktuell nicht sinnvoll wäre, bin ich für Sie möglichst jeden Donnerstag zu den gewohnten Zeiten zwischen 16:00 und 18:00 Uhr nun telefonisch erreichbar (06408 911 181). Viele der Themen, die zu besprechen wären, sind sicher auch telefonisch zu regeln.

Nach kurzer Voranmeldung sind auch Videotelefonate mit Skype oder Microsoft Teams möglich.

Natürlich erreichen Sie den Bürgermeister auch jederzeit per Mail unter buergermeister@buseck.de.

Fahrzeugübergabe Gemeindewerke

22.01.2013

GROSSEN-BUSECK (sas). Nach nun 14 Jahren Einsatzzeit des alten LKW mit Ladekran und steigenden Instandsetzungskosten veranlasste die Betriebsleitung der Gemeindewerke Buseck bereits im Herbst 2011, eine Ersatzbeschaffung im Wirtschaftsplan 2012 zu berücksichtigen. Nun ist das neue Fahrzeug, ein Mercedes Benz Axor 1829 mit einem Ladekran inklusive Greiferausrüstung sowie einer vollhydraulischen Wechselladeeinrichtung (Abrollkipper) und den dazugehörigen Mulden, auf dem Baubetriebshof eingetroffen und wurde offiziell an die Gemeinde übergeben. Der neue LKW ist auf eine Nutzungsdauer von 12 Jahren ausgelegt und erforderte Investitionen von rund 73000 Euro für das Trägerfahrzeug sowie 95000 Euro für den Ladekran, das Wechselradladersystem und die Mulden. Die Auswahl der Ausstattungsmerkmale des LKWs wurde in enger Abstimmung mit dem Bedien- und Werkstattpersonal auf Grundlage eines gemeinsam erstellten Konzeptes festgelegt. Ziel ist es, den vielfältigen Anforderungen eines kommunalen Servicebetriebs gerecht zu werden, zu denen unter anderem die Instandhaltung der Gemeindestraßen, Spielplätze und Friedhöfe gehören. Hier können neben alltäglichen Transportarbeiten, auch der Transport eines Minibaggers, ein mobiler Einsatz von Abrollcontainern im Bereich der Grün- und Gehölzpflege sowie Transport- und Ladearbeiten im Tiefbau und der Gewässerpflege bewältigt werden. Die multifunktionelle Einsetzbarkeit des Fahrzeuges, mit der die Effizienz gesteigert und der Wirkungsrad erhöht werden soll, seien letztendlich ausschlaggebende Gründe für die Entscheidung für dieses Fahrzeug gewesen, so die Verantwortlichen. Zudem ist das Fahrzeug mit der neuesten Diesel-Motorengeneration ausgestattet, bei der durch selektive katalytische Reduktion der Ausstoß von giftigen Stickoxiden um 90 Prozent reduziert wird. Jens Heitmann, der Leiter des Baubetriebshofes bedankte sich bei den beteiligten Firmen für die gute Zusammenarbeit und freute sich, dass die Vergabeentscheidung mit Firmen vor Ort wohl die richtige gewesen sei. Das Fahrzeug stammt von Neils & Kraft Gießen und der Aufbau von der HIAB-MULTILIFT Rhein Main. Verantwortlich für den Fahrzeugbau war die Firma Jung in Wieseck.

 Das neues Fahrzeug mit den Teilnehmern der Übergabe

v.l. Mathias Schäfer (Kaufmännischer Betriebsleiter Gemeindewerke Buseck), Eckard Körber (Erster Technischer Leiter Gemeindewerke Buseck), Jens Heitmann (Leiter Baubetriebshof), Markus Stender (Neils & Kraft), Jens Dastig (Bediener), Bürgermeister Erhard Reinl, Andreas Unden (HIAB-MULTILIFT) und Alexander Jung (Jung Fahrzeugbau)

© Text + Foto: Gießener Anzeiger