Achtung: Der Lastenradverleih der Gemeinde Buseck muss leider aus organisatorischen Gründen ab sofort vorübergehend eingestellt werden. Alle bereits getätigten Buchungen können derzeit nicht bedient werden. An einer Lösung wird gearbeitet.


Die Gemeindewerke führen in den kommenden Wochen Instandhaltungsarbeiten an Wasserversorgungseinrichtungen im gesamten Gemeindegebiet durch.

Dadurch kann es zu Einschränkungen oder Umleitungen im Verkehr kommen.

Über unumgängliche Wasserabstellungen werden die Betroffenen per Wurfsendung informiert

Bitte beachten Sie die Hinweise unter Aktuelles


Straßensperrungen:

Informationen zu Straßensperrungen finden Sie unter Aktuelles


Anschrift der Verwaltung 

Gemeinde Buseck
Ernst-Ludwig-Straße 15
35418 Buseck

Telefon: 06408 911-0
Telefax: 06408 911-119
E-Mail: info@buseck.de

Servicezeiten der Verwaltung

Die Verwaltung ist zu den Servicezeiten erreichbar. Um lange Wartezeiten zu vermeiden, möchten wir Sie bitten, telefonisch (für das Einwohnermeldeamt auch online - siehe Link unten) Termine zu vereinbaren.

Montag, Mittwoch, Freitag
08:00 Uhr bis 12:00 Uhr

Dienstag:
14:00 bis 16:00 Uhr

Donnerstag:
14:00 Uhr bis 18:00 Uhr

Online Termin mit dem Einwohnermeldeamt vereinbaren.

Standesamt

Trauen Sie sich? Wenn Sie sich trauen - wir trauen Sie gerne in der Kapelle im "Busecker Schloss". Besuchen Sie https://www.traumhochzeit-buseck.de für weitere Informationen.

Veranstaltungskalender

Ihre Veranstaltung fehlt? Auf den folgenden Button klicken, Formular ausfüllen und absenden! Der Eintrag wird schnellstmöglich freigegeben.

März

Sonntag
3

März

Tag der offenen Tür

Zeit: 14:00 Uhr bis 17:00 Uhr

Veranstalter: Gemeindearchiv Buseck

Ort: Schulstr. 3 (Alte Verwaltungsstelle)

Einmal hinter die Kulissen eines Archives schauen. Durch normalerweise unzugängliche Magazinräume wandeln und die "Highlights" des Archives in einer kleinen Ausstellung anzuschauen. Dies erwartet Sie am Tag der offenen Tür im Gemeindearchiv Buseck.
Sonntag
3

März

Dornröschen

Zeit: 15:00 Uhr bis 15:45 Uhr

Veranstalter: Papiertheater

Ort: Bismarckstr. 43 (ehemals Cafe Albert)

Dornröschen ...Wüßte ich doch nur, warum ich heute nicht wie alle Tage im Schlosse treppauf und treppab laufen darf. Das ist wirklich sonderbar. Was ist denn das? Ein Briefchen! Und an mich? Was steht den darin? „Liebes Röschen, besuche sofort das Turmstübchen im linken Schloßflügel! Dort wirst Du die schönste goldene Spindel finden welche es nur gibt. Geh durch die Türe in der Gartenmauer, der Reisige schläft. Eine Freundin“... Das Papiertheater „Kleine Auszeit“ dreht das Rad der Zeit zurück und spielt das bekannte Märchen,mit dem Orginal-Text der 1880 erschienen Fassung für das Papiertheater. Dornröschen findet sich in der Märchensammlung der Brüder Grimm ebenso wie in der Sammlung von Ludwig Bechstein. Der Handlunsgablauf ist zwar identisch, Bechstein betonte jedoch die ausschmückenden Erzählmomente, und eben daran orientiert sich die Dramatisierung für das Papiertheater. Zusätzlich zu den Nachdrucken der alten Bühnenmotive und Figuren, entführen historische Drehorgel-, Spieldosen- und Musikautomatenklänge in längst vergangene Zeiten. Dauer ca. 30 Minuten 4 Akte 4 Bühnenbilder

Sonntag
3

März

Rotkäppchen anno 1880

Zeit: 19:00 Uhr bis 19:45 Uhr

Veranstalter: Papiertheater

Ort: Bismarckstr. 43 (ehemals Cafe Albert)

Das Papiertheater „Kleine Auszeit“ spielt das Märchen in der 1880 entstandenen Version für das Papiertheater in der unveränderten Sprache dieser Zeit, mit Nachdrucken der alten Bühnenbilder und Figuren. Aus dem Inhalt: „Seit Kurzem macht ein blutgieriger, heimtückischer Wolf die Gegend unsicher. Ein kleines Kind und das beste Kalb eines Bauern fielen ihm schon zum Opfer. Eine Treibjagd soll wieder für Sicherheit sorgen: Wer den Wolf tot ausliefert, erhält 100 Mark, wer ihn lebend fängt, sogar 300 Mark. Aber ist in den Wäldern auch wirklich ein Wolf? Wer hat ihn denn schon gesehen? Übertreibt das Amt nicht wieder einmal? Rotkäppchen macht sich frohen Mutes auf den Weg zur kranken Großmutter, die hinter einem düsteren Wald wohnt. .. „ Dauer ca. 30 Minuten 5 Szenen 3 Bühnenbilder Die Vorstellung wir umrahmt und begleitet von Musik aus mechanischen Musikautomaten (Pfeifenorchestrion, Drehorgel, Spieldose) aus den Jahren 1880-1910.

Samstag
9

März

Rotkäppchen anno 1880

Zeit: 15:00 Uhr bis 15:45 Uhr

Veranstalter: Papiertheater "kleine Auszeit"

Ort: Bismarckstr. 43 (ehemals Cafe Albert)

Das Papiertheater „Kleine Auszeit“ spielt das Märchen in der 1880 entstandenen Version für das Papiertheater in der unveränderten Sprache dieser Zeit, mit Nachdrucken der alten Bühnenbilder und Figuren. Aus dem Inhalt: „Seit Kurzem macht ein blutgieriger, heimtückischer Wolf die Gegend unsicher. Ein kleines Kind und das beste Kalb eines Bauern fielen ihm schon zum Opfer. Eine Treibjagd soll wieder für Sicherheit sorgen: Wer den Wolf tot ausliefert, erhält 100 Mark, wer ihn lebend fängt, sogar 300 Mark. Aber ist in den Wäldern auch wirklich ein Wolf? Wer hat ihn denn schon gesehen? Übertreibt das Amt nicht wieder einmal? Rotkäppchen macht sich frohen Mutes auf den Weg zur kranken Großmutter, die hinter einem düsteren Wald wohnt. .. „ Dauer ca. 30 Minuten 5 Szenen 3 Bühnenbilder Die Vorstellung wir umrahmt und begleitet von Musik aus mechanischen Musikautomaten (Pfeifenorchestrion, Drehorgel, Spieldose) aus den Jahren 1880-1910.
Samstag
9

März

Dornröschen

Zeit: 19:00 Uhr bis 19:45 Uhr

Veranstalter: Papiertheater "kleine Auszeit"

Ort: Bismarckstr. 43 (ehemals Cafe Albert)

Dornröschen ...Wüßte ich doch nur, warum ich heute nicht wie alle Tage im Schlosse treppauf und treppab laufen darf. Das ist wirklich sonderbar. Was ist denn das? Ein Briefchen! Und an mich? Was steht den darin? „Liebes Röschen, besuche sofort das Turmstübchen im linken Schloßflügel! Dort wirst Du die schönste goldene Spindel finden welche es nur gibt. Geh durch die Türe in der Gartenmauer, der Reisige schläft. Eine Freundin“... Das Papiertheater „Kleine Auszeit“ dreht das Rad der Zeit zurück und spielt das bekannte Märchen,mit dem Orginal-Text der 1880 erschienen Fassung für das Papiertheater. Dornröschen findet sich in der Märchensammlung der Brüder Grimm ebenso wie in der Sammlung von Ludwig Bechstein. Der Handlunsgablauf ist zwar identisch, Bechstein betonte jedoch die ausschmückenden Erzählmomente, und eben daran orientiert sich die Dramatisierung für das Papiertheater. Zusätzlich zu den Nachdrucken der alten Bühnenmotive und Figuren, entführen historische Drehorgel-, Spieldosen- und Musikautomatenklänge in längst vergangene Zeiten. Dauer ca. 30 Minuten 4 Akte 4 Bühnenbilder
Samstag
16

März

Dornröschen

Zeit: 15:00 Uhr bis 15:45 Uhr

Veranstalter: Papiertheater "kleine Auszeit"

Ort: Bismarckstr. 43 (ehemals Cafe Albert)

Dornröschen ...Wüßte ich doch nur, warum ich heute nicht wie alle Tage im Schlosse treppauf und treppab laufen darf. Das ist wirklich sonderbar. Was ist denn das? Ein Briefchen! Und an mich? Was steht den darin? „Liebes Röschen, besuche sofort das Turmstübchen im linken Schloßflügel! Dort wirst Du die schönste goldene Spindel finden welche es nur gibt. Geh durch die Türe in der Gartenmauer, der Reisige schläft. Eine Freundin“... Das Papiertheater „Kleine Auszeit“ dreht das Rad der Zeit zurück und spielt das bekannte Märchen,mit dem Orginal-Text der 1880 erschienen Fassung für das Papiertheater. Dornröschen findet sich in der Märchensammlung der Brüder Grimm ebenso wie in der Sammlung von Ludwig Bechstein. Der Handlunsgablauf ist zwar identisch, Bechstein betonte jedoch die ausschmückenden Erzählmomente, und eben daran orientiert sich die Dramatisierung für das Papiertheater. Zusätzlich zu den Nachdrucken der alten Bühnenmotive und Figuren, entführen historische Drehorgel-, Spieldosen- und Musikautomatenklänge in längst vergangene Zeiten. Dauer ca. 30 Minuten 4 Akte 4 Bühnenbilder
Samstag
16

März

Rotkäppchen anno 1880

Zeit: 19:00 Uhr bis 19:45 Uhr

Veranstalter: Papiertheater "kleine Auszeit"

Ort: Bismarckstr. 43 (ehemals Cafe Albert)

Das Papiertheater „Kleine Auszeit“ spielt das Märchen in der 1880 entstandenen Version für das Papiertheater in der unveränderten Sprache dieser Zeit, mit Nachdrucken der alten Bühnenbilder und Figuren. Aus dem Inhalt: „Seit Kurzem macht ein blutgieriger, heimtückischer Wolf die Gegend unsicher. Ein kleines Kind und das beste Kalb eines Bauern fielen ihm schon zum Opfer. Eine Treibjagd soll wieder für Sicherheit sorgen: Wer den Wolf tot ausliefert, erhält 100 Mark, wer ihn lebend fängt, sogar 300 Mark. Aber ist in den Wäldern auch wirklich ein Wolf? Wer hat ihn denn schon gesehen? Übertreibt das Amt nicht wieder einmal? Rotkäppchen macht sich frohen Mutes auf den Weg zur kranken Großmutter, die hinter einem düsteren Wald wohnt. .. „ Dauer ca. 30 Minuten 5 Szenen 3 Bühnenbilder Die Vorstellung wir umrahmt und begleitet von Musik aus mechanischen Musikautomaten (Pfeifenorchestrion, Drehorgel, Spieldose) aus den Jahren 1880-1910.
Freitag
22

März

Repeat Offender / Rock-Classics mal anders

Zeit: 20:00 Uhr

Veranstalter: Bürgerverein Oppenrod e.V.

Ort: Bürgerhaus Oppenrod, Licher Straße 3

(Keine weiteren Informationen.)


April

Samstag
6

April

Kalif Storch

Zeit: 15:00 Uhr bis 15:45 Uhr

Veranstalter: Papiertheater "kleine Auszeit"

Ort: Bismarckstr. 43 (ehemals Cafe Albert)

Ein Märchen aus 1001 Nacht. Der Kalif und sein Wesir gehen einem Zauberer in die Falle und verwandeln sich in Störche. Sie treffen eine kluge Eule, die sich als verzauberte Prinzessin entpuppt. Gemeinsam finden sie einen Weg den Zauber zu brechen und den bösen Magier zu besiegen. Ein klassisches Märchen von Wilhelm Hauff, in dem Magie, Hinterlist und Liebe die jeden Zauber besiegen kann, eine Rolle spielen. Das Stück wird unterlegt mit einem aufwendig eigenproduzierten Hörspiel (u.a. mit den Stimmen von Tobi Kämmerer - HR 3 und Tobis Städtetrip, Henni Nachtsheim - Badesalz, Alice Hoffmann - Familie Heinz Becker).
Sonntag
7

April

Kalif Storch

Zeit: 15:00 Uhr bis 15:45 Uhr

Veranstalter: Papiertheater "kleine Auszeit"

Ort: Bismarckstr. 43 (ehemals Cafe Albert)

Ein Märchen aus 1001 Nacht. Der Kalif und sein Wesir gehen einem Zauberer in die Falle und verwandeln sich in Störche. Sie treffen eine kluge Eule, die sich als verzauberte Prinzessin entpuppt. Gemeinsam finden sie einen Weg den Zauber zu brechen und den bösen Magier zu besiegen. Ein klassisches Märchen von Wilhelm Hauff, in dem Magie, Hinterlist und Liebe die jeden Zauber besiegen kann, eine Rolle spielen. Das Stück wird unterlegt mit einem aufwendig eigenproduzierten Hörspiel (u.a. mit den Stimmen von Tobi Kämmerer - HR 3 und Tobis Städtetrip, Henni Nachtsheim - Badesalz, Alice Hoffmann - Familie Heinz Becker).
Samstag
13

April

Kalif Storch

Zeit: 15:00 Uhr bis 15:45 Uhr

Veranstalter: Papiertheater "kleine Auszeit"

Ort: Bismarckstr. 43 (ehemals Cafe Albert)

Ein Märchen aus 1001 Nacht. Der Kalif und sein Wesir gehen einem Zauberer in die Falle und verwandeln sich in Störche. Sie treffen eine kluge Eule, die sich als verzauberte Prinzessin entpuppt. Gemeinsam finden sie einen Weg den Zauber zu brechen und den bösen Magier zu besiegen. Ein klassisches Märchen von Wilhelm Hauff, in dem Magie, Hinterlist und Liebe die jeden Zauber besiegen kann, eine Rolle spielen. Das Stück wird unterlegt mit einem aufwendig eigenproduzierten Hörspiel (u.a. mit den Stimmen von Tobi Kämmerer - HR 3 und Tobis Städtetrip, Henni Nachtsheim - Badesalz, Alice Hoffmann - Familie Heinz Becker).
Sonntag
14

April

Kalif Storch

Zeit: 15:00 Uhr bis 15:45 Uhr

Veranstalter: Papiertheater "kleine Auszeit"

Ort: Bismarckstr. 43 (ehemals Cafe Albert)

Ein Märchen aus 1001 Nacht. Der Kalif und sein Wesir gehen einem Zauberer in die Falle und verwandeln sich in Störche. Sie treffen eine kluge Eule, die sich als verzauberte Prinzessin entpuppt. Gemeinsam finden sie einen Weg den Zauber zu brechen und den bösen Magier zu besiegen. Ein klassisches Märchen von Wilhelm Hauff, in dem Magie, Hinterlist und Liebe die jeden Zauber besiegen kann, eine Rolle spielen. Das Stück wird unterlegt mit einem aufwendig eigenproduzierten Hörspiel (u.a. mit den Stimmen von Tobi Kämmerer - HR 3 und Tobis Städtetrip, Henni Nachtsheim - Badesalz, Alice Hoffmann - Familie Heinz Becker).
Freitag
26

April

"Vinyl" - schon bewährt und heiß begehrt

Zeit: 20:00 Uhr

Veranstalter: Bürgerverein Oppenrod e.V.

Ort: Bürgerhaus Oppenrod, Licher Straße 3

(Keine weiteren Informationen.)


Mai

Samstag
4

Mai

Peterchens Mondfahrt

Zeit: 19:00 Uhr bis 20:30 Uhr

Veranstalter: Papiertheater "kleine Auszeit"

Ort: Bismarckstr. 43 (ehemals Cafe Albert)

Die Nacht, dies ist nicht nur die Zeit des Schlafens, dies ist auch die Zeit des Träumens und der Phantasie. Für die Kinder werden in der Nacht die Sterne und Wolken zu Geistern und Kobolden, und manchmal schlüpfen sie durch ein offen stehendes Fenster und mischen sich in die Träume der Kinder ein. Habt ihr euch auch schon einmal gefragt, was ist eigentlich wenn ich Träume? Oder wolltet ihr jemals wissen, wie es ist mit den Tieren zu sprechen? Glaubt ihr vielleicht auch, dass es einen Mann im Mond gibt und Wesen, die das Wetter machen? Sollte das so sein, dann kommt ins Papiertheater „Kleine Auszeit“ zum diesjährigen Weihnachtsmärchen „Peterchens Mondfahrt“. Dies ist die Geschichte von Peterchen, seiner kleinen Schwester Anneliese und dem Maikäfer Sumsemann, der...aber kommt und schaut selbst. Das Papiertheater „kleine Auszeit“ führt seine Fassung des Märchens frei nach Gerdt von Bassewitz auf. Dieses Stück verzaubert durch seine selbstentworfenen Kulissen und Figuren sowie mit den unzähligen Gaststimmen, wie z.B. Badesalz, Carsten Weyers (Radio Bob), Musikern der Band Boppin B, Tilman Birr (u.a. Welthits auf Hessisch) und vielen mehr. Hören sie in den Hauptrollen zwei junge Sprecher aus Buseck, die die Figuren der Literaturvorlage auf wunderbare Art und Weise zum Leben erwecken. Tickets: 0176 62280639 Dauer ca. 74 Minuten 5 Akte 6 Bühnenbilder Da der Mondmann sehr böse ist empfehlen wir das Stück erst ab einem Alter 6 Jahren
Sonntag
5

Mai

Peterchens Mondfahrt

Zeit: 15:00 Uhr bis 16:30 Uhr

Veranstalter: Papiertheater "kleine Auszeit"

Ort: Bismarckstr. 43 (ehemals Cafe Albert)

Die Nacht, dies ist nicht nur die Zeit des Schlafens, dies ist auch die Zeit des Träumens und der Phantasie. Für die Kinder werden in der Nacht die Sterne und Wolken zu Geistern und Kobolden, und manchmal schlüpfen sie durch ein offen stehendes Fenster und mischen sich in die Träume der Kinder ein. Habt ihr euch auch schon einmal gefragt, was ist eigentlich wenn ich Träume? Oder wolltet ihr jemals wissen, wie es ist mit den Tieren zu sprechen? Glaubt ihr vielleicht auch, dass es einen Mann im Mond gibt und Wesen, die das Wetter machen? Sollte das so sein, dann kommt ins Papiertheater „Kleine Auszeit“ zum diesjährigen Weihnachtsmärchen „Peterchens Mondfahrt“. Dies ist die Geschichte von Peterchen, seiner kleinen Schwester Anneliese und dem Maikäfer Sumsemann, der...aber kommt und schaut selbst. Das Papiertheater „kleine Auszeit“ führt seine Fassung des Märchens frei nach Gerdt von Bassewitz auf. Dieses Stück verzaubert durch seine selbstentworfenen Kulissen und Figuren sowie mit den unzähligen Gaststimmen, wie z.B. Badesalz, Carsten Weyers (Radio Bob), Musikern der Band Boppin B, Tilman Birr (u.a. Welthits auf Hessisch) und vielen mehr. Hören sie in den Hauptrollen zwei junge Sprecher aus Buseck, die die Figuren der Literaturvorlage auf wunderbare Art und Weise zum Leben erwecken. Tickets: 0176 62280639 Dauer ca. 74 Minuten 5 Akte 6 Bühnenbilder Da der Mondmann sehr böse ist empfehlen wir das Stück erst ab einem Alter 6 Jahren
Samstag
11

Mai

"Kennt ihr Blauland?"

Zeit: 15:00 Uhr bis 15:45 Uhr

Veranstalter: Papiertheater "kleine Auszeit"

Ort: Bismarckstr. 43 (ehemals Cafe Albert)

Kennt Ihr Blauland ? Im Blauland ist alles Blau. Nicht nur die Wiesen, Blumen und Blätter, sogar die Bewohner, genannt Fizzlipuzzlis sind Blau. Als der Farbenkönig den Fizzlipuzzlis eine Freude bereiten möchte, und ihnen die Farbe rot über die Landesgrenze rollt, nimmt das Chaos seinen Lauf. „Anders sein“ und Vielfalt sind den Fizzlipuzzlis so fremd wie die neue Farbe, und eine weitere die dazu kommt. Dies führt neben Erstaunen auch zu Angst, Neid, Ablehnung und Verunsicherung. Doch als alle aufeinander zugehen, und das Gespräch suchen, entstehen wie durch Zauberei neue Farben und führen zu der Erkenntnis: Ein buntes, vielfältiges Miteinander ist schön, und jeder darf in seiner ganz eigenen Farbe leuchten.
Samstag
11

Mai

Peterchens Mondfahrt

Zeit: 19:00 Uhr bis 20:30 Uhr

Veranstalter: Papiertheater "kleine Auszeit"

Ort: Bismarckstr. 43 (ehemals Cafe Albert)

Die Nacht, dies ist nicht nur die Zeit des Schlafens, dies ist auch die Zeit des Träumens und der Phantasie. Für die Kinder werden in der Nacht die Sterne und Wolken zu Geistern und Kobolden, und manchmal schlüpfen sie durch ein offen stehendes Fenster und mischen sich in die Träume der Kinder ein. Habt ihr euch auch schon einmal gefragt, was ist eigentlich wenn ich Träume? Oder wolltet ihr jemals wissen, wie es ist mit den Tieren zu sprechen? Glaubt ihr vielleicht auch, dass es einen Mann im Mond gibt und Wesen, die das Wetter machen? Sollte das so sein, dann kommt ins Papiertheater „Kleine Auszeit“ zum diesjährigen Weihnachtsmärchen „Peterchens Mondfahrt“. Dies ist die Geschichte von Peterchen, seiner kleinen Schwester Anneliese und dem Maikäfer Sumsemann, der...aber kommt und schaut selbst. Das Papiertheater „kleine Auszeit“ führt seine Fassung des Märchens frei nach Gerdt von Bassewitz auf. Dieses Stück verzaubert durch seine selbstentworfenen Kulissen und Figuren sowie mit den unzähligen Gaststimmen, wie z.B. Badesalz, Carsten Weyers (Radio Bob), Musikern der Band Boppin B, Tilman Birr (u.a. Welthits auf Hessisch) und vielen mehr. Hören sie in den Hauptrollen zwei junge Sprecher aus Buseck, die die Figuren der Literaturvorlage auf wunderbare Art und Weise zum Leben erwecken. Tickets: 0176 62280639 Dauer ca. 74 Minuten 5 Akte 6 Bühnenbilder Da der Mondmann sehr böse ist empfehlen wir das Stück erst ab einem Alter 6 Jahren
Sonntag
12

Mai

"Kennt ihr Blauland?"

Zeit: 15:00 Uhr bis 15:45 Uhr

Veranstalter: Papiertheater "kleine Auszeit"

Ort: Bismarckstr. 43 (ehemals Cafe Albert)

Kennt Ihr Blauland ? Im Blauland ist alles Blau. Nicht nur die Wiesen, Blumen und Blätter, sogar die Bewohner, genannt Fizzlipuzzlis sind Blau. Als der Farbenkönig den Fizzlipuzzlis eine Freude bereiten möchte, und ihnen die Farbe rot über die Landesgrenze rollt, nimmt das Chaos seinen Lauf. „Anders sein“ und Vielfalt sind den Fizzlipuzzlis so fremd wie die neue Farbe, und eine weitere die dazu kommt. Dies führt neben Erstaunen auch zu Angst, Neid, Ablehnung und Verunsicherung. Doch als alle aufeinander zugehen, und das Gespräch suchen, entstehen wie durch Zauberei neue Farben und führen zu der Erkenntnis: Ein buntes, vielfältiges Miteinander ist schön, und jeder darf in seiner ganz eigenen Farbe leuchten.
Sonntag
12

Mai

Peterchens Mondfahrt

Zeit: 19:00 Uhr bis 20:30 Uhr

Veranstalter: Papiertheater "kleine Auszeit"

Ort: Bismarckstr. 43 (ehemals Cafe Albert)

Die Nacht, dies ist nicht nur die Zeit des Schlafens, dies ist auch die Zeit des Träumens und der Phantasie. Für die Kinder werden in der Nacht die Sterne und Wolken zu Geistern und Kobolden, und manchmal schlüpfen sie durch ein offen stehendes Fenster und mischen sich in die Träume der Kinder ein. Habt ihr euch auch schon einmal gefragt, was ist eigentlich wenn ich Träume? Oder wolltet ihr jemals wissen, wie es ist mit den Tieren zu sprechen? Glaubt ihr vielleicht auch, dass es einen Mann im Mond gibt und Wesen, die das Wetter machen? Sollte das so sein, dann kommt ins Papiertheater „Kleine Auszeit“ zum diesjährigen Weihnachtsmärchen „Peterchens Mondfahrt“. Dies ist die Geschichte von Peterchen, seiner kleinen Schwester Anneliese und dem Maikäfer Sumsemann, der...aber kommt und schaut selbst. Das Papiertheater „kleine Auszeit“ führt seine Fassung des Märchens frei nach Gerdt von Bassewitz auf. Dieses Stück verzaubert durch seine selbstentworfenen Kulissen und Figuren sowie mit den unzähligen Gaststimmen, wie z.B. Badesalz, Carsten Weyers (Radio Bob), Musikern der Band Boppin B, Tilman Birr (u.a. Welthits auf Hessisch) und vielen mehr. Hören sie in den Hauptrollen zwei junge Sprecher aus Buseck, die die Figuren der Literaturvorlage auf wunderbare Art und Weise zum Leben erwecken. Tickets: 0176 62280639 Dauer ca. 74 Minuten 5 Akte 6 Bühnenbilder Da der Mondmann sehr böse ist empfehlen wir das Stück erst ab einem Alter 6 Jahren
Samstag
18

Mai

"Kennt ihr Blauland?"

Zeit: 15:00 Uhr bis 15:45 Uhr

Veranstalter: Papiertheater "kleine Auszeit"

Ort: Bismarckstr. 43 (ehemals Cafe Albert)

Kennt Ihr Blauland ? Im Blauland ist alles Blau. Nicht nur die Wiesen, Blumen und Blätter, sogar die Bewohner, genannt Fizzlipuzzlis sind Blau. Als der Farbenkönig den Fizzlipuzzlis eine Freude bereiten möchte, und ihnen die Farbe rot über die Landesgrenze rollt, nimmt das Chaos seinen Lauf. „Anders sein“ und Vielfalt sind den Fizzlipuzzlis so fremd wie die neue Farbe, und eine weitere die dazu kommt. Dies führt neben Erstaunen auch zu Angst, Neid, Ablehnung und Verunsicherung. Doch als alle aufeinander zugehen, und das Gespräch suchen, entstehen wie durch Zauberei neue Farben und führen zu der Erkenntnis: Ein buntes, vielfältiges Miteinander ist schön, und jeder darf in seiner ganz eigenen Farbe leuchten.
Samstag
18

Mai

Peterchens Mondfahrt

Zeit: 19:00 Uhr bis 20:30 Uhr

Veranstalter: Papiertheater "kleine Auszeit"

Ort: Bismarckstr. 43 (ehemals Cafe Albert)

Die Nacht, dies ist nicht nur die Zeit des Schlafens, dies ist auch die Zeit des Träumens und der Phantasie. Für die Kinder werden in der Nacht die Sterne und Wolken zu Geistern und Kobolden, und manchmal schlüpfen sie durch ein offen stehendes Fenster und mischen sich in die Träume der Kinder ein. Habt ihr euch auch schon einmal gefragt, was ist eigentlich wenn ich Träume? Oder wolltet ihr jemals wissen, wie es ist mit den Tieren zu sprechen? Glaubt ihr vielleicht auch, dass es einen Mann im Mond gibt und Wesen, die das Wetter machen? Sollte das so sein, dann kommt ins Papiertheater „Kleine Auszeit“ zum diesjährigen Weihnachtsmärchen „Peterchens Mondfahrt“. Dies ist die Geschichte von Peterchen, seiner kleinen Schwester Anneliese und dem Maikäfer Sumsemann, der...aber kommt und schaut selbst. Das Papiertheater „kleine Auszeit“ führt seine Fassung des Märchens frei nach Gerdt von Bassewitz auf. Dieses Stück verzaubert durch seine selbstentworfenen Kulissen und Figuren sowie mit den unzähligen Gaststimmen, wie z.B. Badesalz, Carsten Weyers (Radio Bob), Musikern der Band Boppin B, Tilman Birr (u.a. Welthits auf Hessisch) und vielen mehr. Hören sie in den Hauptrollen zwei junge Sprecher aus Buseck, die die Figuren der Literaturvorlage auf wunderbare Art und Weise zum Leben erwecken. Tickets: 0176 62280639 Dauer ca. 74 Minuten 5 Akte 6 Bühnenbilder Da der Mondmann sehr böse ist empfehlen wir das Stück erst ab einem Alter 6 Jahren
Sonntag
26

Mai

Papiertheater "kleine Auszeit" mit dem Stück "Falsche Töne in Musikalien"

Zeit: 14:30 Uhr

Veranstalter: Bürgerverein Oppenrod e.V.

Ort: Bürgerhaus Oppenrod, Licher Straße 3

(Keine weiteren Informationen.)


Juni

Samstag
1

Juni

Das Märchen von der Regentrude

Zeit: 15:00 Uhr bis 16:15 Uhr

Veranstalter: Papiertheater "kleine Auszeit"

Ort: Bismarckstr. 43 (ehemals Cafe Albert)

Große Literatur auf kleiner Bühne. Um eine starke Heldin, Mut und eine große Liebesgeschichte – neben all den klassischen Zutaten, die ein gutes Märchen braucht – geht es in „Das Märchen von der Regentrude“ auch darum, dass es die Menschen verlernt haben, mit der Natur im Einklang zu leben. Diese Missachtung der Natur zeigt sich in einer Veränderung des Klimas: Eine große Hitze kommt über das Land und bedroht die Ernten, das Vieh, aber damit auch die Bevölkerung. Während einige Menschen mit der Dürre noch Geschäfte machen und viele andere versuchen sich einfach damit zu arrangieren, nimmt die junge Maren all ihren Mut zusammen, um nach der Regentrude zu suchen - die mythische Herrin des Regens, die die Macht des Feuermanns brechen und die sengende Hitze beenden kann . Theodor Storms 1863 veröffentlichtes Kunstmärchen ist, wie die Dürren in den letzten Sommern gezeigt hat, eine hoch aktuelle Geschichte. Deshalb hat das Papiertheater „Kleine Auszeit“ sich diesem Märchen angenommen, und es in aufwendigen Bühnenbildern für die Miniaturbühne umgesetzt. Das Stück dauert 50 Minuten.
Samstag
1

Juni

Das Märchen von der Regentrude

Zeit: 19:00 Uhr bis 20:15 Uhr

Veranstalter: Papiertheater "kleine Auszeit"

Ort: Bismarckstr. 43 (ehemals Cafe Albert)

Große Literatur auf kleiner Bühne. Um eine starke Heldin, Mut und eine große Liebesgeschichte – neben all den klassischen Zutaten, die ein gutes Märchen braucht – geht es in „Das Märchen von der Regentrude“ auch darum, dass es die Menschen verlernt haben, mit der Natur im Einklang zu leben. Diese Missachtung der Natur zeigt sich in einer Veränderung des Klimas: Eine große Hitze kommt über das Land und bedroht die Ernten, das Vieh, aber damit auch die Bevölkerung. Während einige Menschen mit der Dürre noch Geschäfte machen und viele andere versuchen sich einfach damit zu arrangieren, nimmt die junge Maren all ihren Mut zusammen, um nach der Regentrude zu suchen - die mythische Herrin des Regens, die die Macht des Feuermanns brechen und die sengende Hitze beenden kann . Theodor Storms 1863 veröffentlichtes Kunstmärchen ist, wie die Dürren in den letzten Sommern gezeigt hat, eine hoch aktuelle Geschichte. Deshalb hat das Papiertheater „Kleine Auszeit“ sich diesem Märchen angenommen, und es in aufwendigen Bühnenbildern für die Miniaturbühne umgesetzt. Das Stück dauert 50 Minuten.
Sonntag
2

Juni

Das Märchen von der Regentrude

Zeit: 15:00 Uhr bis 16:15 Uhr

Veranstalter: Papiertheater "kleine Auszeit"

Ort: Bismarckstr. 43 (ehemals Cafe Albert)

Große Literatur auf kleiner Bühne. Um eine starke Heldin, Mut und eine große Liebesgeschichte – neben all den klassischen Zutaten, die ein gutes Märchen braucht – geht es in „Das Märchen von der Regentrude“ auch darum, dass es die Menschen verlernt haben, mit der Natur im Einklang zu leben. Diese Missachtung der Natur zeigt sich in einer Veränderung des Klimas: Eine große Hitze kommt über das Land und bedroht die Ernten, das Vieh, aber damit auch die Bevölkerung. Während einige Menschen mit der Dürre noch Geschäfte machen und viele andere versuchen sich einfach damit zu arrangieren, nimmt die junge Maren all ihren Mut zusammen, um nach der Regentrude zu suchen - die mythische Herrin des Regens, die die Macht des Feuermanns brechen und die sengende Hitze beenden kann . Theodor Storms 1863 veröffentlichtes Kunstmärchen ist, wie die Dürren in den letzten Sommern gezeigt hat, eine hoch aktuelle Geschichte. Deshalb hat das Papiertheater „Kleine Auszeit“ sich diesem Märchen angenommen, und es in aufwendigen Bühnenbildern für die Miniaturbühne umgesetzt. Das Stück dauert 50 Minuten.
Samstag
8

Juni

Das Märchen von der Regentrude

Zeit: 15:00 Uhr bis 16:15 Uhr

Veranstalter: Papiertheater "kleine Auszeit"

Ort: Bismarckstr. 43 (ehemals Cafe Albert)

Große Literatur auf kleiner Bühne. Um eine starke Heldin, Mut und eine große Liebesgeschichte – neben all den klassischen Zutaten, die ein gutes Märchen braucht – geht es in „Das Märchen von der Regentrude“ auch darum, dass es die Menschen verlernt haben, mit der Natur im Einklang zu leben. Diese Missachtung der Natur zeigt sich in einer Veränderung des Klimas: Eine große Hitze kommt über das Land und bedroht die Ernten, das Vieh, aber damit auch die Bevölkerung. Während einige Menschen mit der Dürre noch Geschäfte machen und viele andere versuchen sich einfach damit zu arrangieren, nimmt die junge Maren all ihren Mut zusammen, um nach der Regentrude zu suchen - die mythische Herrin des Regens, die die Macht des Feuermanns brechen und die sengende Hitze beenden kann . Theodor Storms 1863 veröffentlichtes Kunstmärchen ist, wie die Dürren in den letzten Sommern gezeigt hat, eine hoch aktuelle Geschichte. Deshalb hat das Papiertheater „Kleine Auszeit“ sich diesem Märchen angenommen, und es in aufwendigen Bühnenbildern für die Miniaturbühne umgesetzt. Das Stück dauert 50 Minuten.
Samstag
8

Juni

Das Märchen von der Regentrude

Zeit: 19:00 Uhr bis 20:15 Uhr

Veranstalter: Papiertheater "kleine Auszeit"

Ort: Bismarckstr. 43 (ehemals Cafe Albert)

Große Literatur auf kleiner Bühne. Um eine starke Heldin, Mut und eine große Liebesgeschichte – neben all den klassischen Zutaten, die ein gutes Märchen braucht – geht es in „Das Märchen von der Regentrude“ auch darum, dass es die Menschen verlernt haben, mit der Natur im Einklang zu leben. Diese Missachtung der Natur zeigt sich in einer Veränderung des Klimas: Eine große Hitze kommt über das Land und bedroht die Ernten, das Vieh, aber damit auch die Bevölkerung. Während einige Menschen mit der Dürre noch Geschäfte machen und viele andere versuchen sich einfach damit zu arrangieren, nimmt die junge Maren all ihren Mut zusammen, um nach der Regentrude zu suchen - die mythische Herrin des Regens, die die Macht des Feuermanns brechen und die sengende Hitze beenden kann . Theodor Storms 1863 veröffentlichtes Kunstmärchen ist, wie die Dürren in den letzten Sommern gezeigt hat, eine hoch aktuelle Geschichte. Deshalb hat das Papiertheater „Kleine Auszeit“ sich diesem Märchen angenommen, und es in aufwendigen Bühnenbildern für die Miniaturbühne umgesetzt. Das Stück dauert 50 Minuten.
Sonntag
9

Juni

Das Märchen von der Regentrude

Zeit: 19:00 Uhr bis 20:15 Uhr

Veranstalter: Papiertheater "kleine Auszeit"

Ort: Bismarckstr. 43 (ehemals Cafe Albert)

Große Literatur auf kleiner Bühne. Um eine starke Heldin, Mut und eine große Liebesgeschichte – neben all den klassischen Zutaten, die ein gutes Märchen braucht – geht es in „Das Märchen von der Regentrude“ auch darum, dass es die Menschen verlernt haben, mit der Natur im Einklang zu leben. Diese Missachtung der Natur zeigt sich in einer Veränderung des Klimas: Eine große Hitze kommt über das Land und bedroht die Ernten, das Vieh, aber damit auch die Bevölkerung. Während einige Menschen mit der Dürre noch Geschäfte machen und viele andere versuchen sich einfach damit zu arrangieren, nimmt die junge Maren all ihren Mut zusammen, um nach der Regentrude zu suchen - die mythische Herrin des Regens, die die Macht des Feuermanns brechen und die sengende Hitze beenden kann . Theodor Storms 1863 veröffentlichtes Kunstmärchen ist, wie die Dürren in den letzten Sommern gezeigt hat, eine hoch aktuelle Geschichte. Deshalb hat das Papiertheater „Kleine Auszeit“ sich diesem Märchen angenommen, und es in aufwendigen Bühnenbildern für die Miniaturbühne umgesetzt. Das Stück dauert 50 Minuten.
Freitag
14

Juni

Kneipenabend und Eröffnungsspiel der Fußball EM auf der Großleinwand

Zeit: 21:00 Uhr

Veranstalter: Bürgerverein Oppenrod e.V.

Ort: Bürgerhaus Oppenrod, Licher Straße 3

(Keine weiteren Informationen.)


Sonntag
16

Juni

Frauenflohmarkt

Zeit: 10:00 Uhr bis 14:00 Uhr

Veranstalter: 1. freie Frauenfußballmannschaft der SG Trohe / Alten-Buseck

Ort: Festplatz in der Fussgasse, Alten-Buseck

Flohmarkt von Frauen für Frauen, ob Mode, Accessoires oder Schuhe - bei uns wirst du fündig! Genieße einen Vormittag rund um die Frau bei einem leckeren Stück Kuchen, kalten Getränken und Bratwurst vom Grill.