Anschrift der Verwaltung 

Gemeinde Buseck
Ernst-Ludwig-Straße 15
35418 Buseck

Telefon: 06408 911-0
Telefax: 06408 911-119
E-Mail: info@buseck.de

Servicezeiten der Verwaltung

Achtung:

Derzeit nur eingeschränkte Servicezeiten. Bitte vereinbaren Sie vorher telefonisch einen Termin.

Wir stehen Ihnen telefonisch gerne zur Verfügung:

Montag, Mittwoch, Freitag:
08:00 Uhr bis 12:00 Uhr

Dienstag:
14:00 Uhr bis 16:00 Uhr

Donnerstag:
14:00 Uhr bis 18:00 Uhr

Online Termin mit dem Einwohnermeldeamt vereinbaren.

Standesamt

Trauen Sie sich? Wenn Sie sich trauen - wir trauen Sie gerne in der Kapelle im "Busecker Schloss". Besuchen Sie https://www.traumhochzeit-buseck.de für weitere Informationen.

Bürgersprech­stunde des Bürgermeisters

In der Regel donnerstags von 16 bis 18 Uhr im Büro des Bürgermeisters, Raum 18 im Busecker Schloss.

Es wird der Kontakt per Telefon bevorzugt. Näheres zu den Terminen der Bürgersprechstunde erhalten Sie telefonisch unter 06408 / 911-181.

Ein persönlicher Besuch ist in wichtigen Fällen inzwischen auch wieder möglich. Dazu müssen Sie sich jedoch vorher telefonisch anmelden und die Abstands- und Hygieneregeln beachten.

Natürlich erreichen Sie mich auch jederzeit per Mail unter buergermeister@buseck.de

Sollten Sie aus terminlichen Gründen das Angebot der Bürgersprechstunde nicht wahrnehmen können, besteht auch die Möglichkeit, einen gesonderten Termin unter obiger Rufnummer zu vereinbaren.

Aktuelles - Nachrichten aus dem Rathaus

Lesen Sie hier die Nachrichten der Gemeindeverwaltung. Abgelaufene Nachrichten werden im Nachrichten-Archiv aufbewahrt.


Für die aktuellen Informationen zum Corona-Virus haben wir ab sofort eine eigene Unterseite eingerichtet.


Bauleitplanung der Gemeinde Buseck

Bebauungsplan Nr. 1.33 "Auf der Hainerde" - 2. Bauabschnitt

siehe angehänges Dokument

10. Juli 2020

Bauleitplanung der Gemeinde Buseck

Vorhabenbezogener Bebauungsplan Nr. 3.17 "Dörfelsweg/Reiskirchener Straße"

siehe angehängtes Dokument

10. Juli 2020

Bauleitplanung der Gemeinde Buseck, Ortsteil Alten-Buseck

Teil-Änderung des Bebauungsplanes Nr. 2.3 "Ortslage Alten-Buseck" - 3. Änderung

siehe angehängtes Dokument

10. Juli 2020

Bauleitplanung der Gemeinde Buseck, Ortsteil Alten-Buseck

Vorhabenbezogener Bebauungsplan Nr. 2 "Südhang" - 4. Änderung

Siehe angehängtes Dokument

10. Juli 2020

Einladung zur 7. Sitzung des 11. Kinder- und Jugendbeirates Buseck (KJB)

Symbol Sitzung

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Jugendliche,

hiermit lade ich Sie/Euch zur 7. öffentlichen Sitzung des 11. Kinder- und Jugendbeirates der Gemeinde Buseck ein.

Wir treffen uns am:

Termin: 23.07.2020
Zeit: 19:00 Uhr
Ort: Kulturzentrum Schlosspark Großen-Buseck

Folgende Tagesordnung ist vorgesehen:

  1. Begrüßung und Protokoll
  2. Spielplätze und Mehrzweckplätze
  3. Fahrradwege in Buseck
  4. Sachstand Freibad und Wieseck-Insel
  5. Informationen aus der Kooperation mit "Dabei sein" und "JuFo-Nord"
  6. Verschiedenes

Wenn Gäste zu der öffentlichen Sitzung kommen wollen, bitten wir um eine kurze Mitteilung (bis zum 22. Juli) bei der Jugendpflege Buseck. Dies dient dem Hygienschutz in Zeiten von Corona.

Svenja Koch
Vorsitzende des KJB

9. Juli 2020

Reduzierte Umsatzsteuersätze in der Zeit vom 1.7.2020 bis 31.12.2020

gemeindewerke

Für diejenigen Leistungen der Gemeinde, für die ein Entgelt einschließlich der gesetzlichen Umsatzsteuer zu zahlen ist, ändern sich für die Zeit vom 1.7.2020 bis 31.12.2020 die Entgelte.

Für die Wasserlieferungen ergibt sich danach anstatt einer Wassergebühr von 1,77 Euro je Kubikmeter eine Wassergebühr von 1,73 Euro je Kubikmeter. Voraussetzung ist hierfür aber auch eine formale Satzungsänderung die derzeit vorbereitet wird.

Die bestehenden satzungsrechtlichen Regelungen werden zu Gunsten der Verbraucherinnen und Verbraucher rückwirkend zum 01.01.2020 geändert. Für die Jahresabrechnung 2020 wird der reduzierte Umsatzsteuersatz für den gesamten Verbrauch angewendet. Eine Zwischenablesung zum 30.06.2020 ist nicht erforderlich. Bei Hausanschlusskosten und Wasserbeiträgen werden die gesetzlichen Umsatzsteuerregelungen auch entsprechend berücksichtigt.
Die Umsatzsteuersenkung wird dann automatisch an die Verbraucherinnen und Verbraucher weitergegeben, ohne dass Sie etwas unternehmen müssen.

Der Gemeindevorstand
Dirk Haas
Bürgermeister

7. Juli 2020

Sanierung Harbig-Halle

Buergermeister_Haas

Der Bürgermeister informiert

Ein weiterer Schritt bei der Sanierung der Harbig-Halle wird demnächst in die Umsetzung gehen. Dabei handelt es sich um den Bereich der Umkleideräume. Hier steht die Sanierung des Daches und der Fassade an.

7. Juli 2020

Kostenbeiträge Kindertageseinrichtungen

Buergermeister_Haas

Der Bürgermeister informiert

Nachdem bisher die Elternbeiträge zur Betreuung in den Kindertageseinrichtungen nur gestundet wurden, hat nun das Gemeindeparlament beschlossen die entsprechenden Beiträge für die Kinder, die zwischen dem 15. März und dem 15. Juni keine Betreuung in Anspruch genommen haben, zu erlassen.

7. Juli 2020

Neue Baugebiete in Buseck

Buergermeister_Haas

Der Bürgermeister informiert

Nach der letzten Sitzung der Gemeindevertretung und Gesprächen mit Investoren können nun die Bürgerinnen und Bürger, die in den nächsten Jahren ein neues Eigenheim errichten möchten darauf hoffen, dass es demnächst mit dem zweiten Bauabschnitt im Bereich der Bonhoefferstraße weiter geht. Ebenso sollte der Erschließung des Baugebietes Oppenrod Rahberg II nichts mehr im Wege stehen. Relativ neu sind die Entwicklungen auf dem Gelände des ehemaligen Sägewerkes in Beuern. Auch hier wurden die vorliegenden Pläne auf den Weg gebracht.

Entsprechend der Vorgaben werden die jeweiligen Pläne zur Einsichtnahme im Blättchen veröffentlicht und auch im Busecker Schloss ausgehängt.

7. Juli 2020

Straßensperrung

sperrung

Im Zuge der Sanierung des Bahnüberganges wird der Pfingstweg in der Zeit vom 05.07.2020 bis voraussichtlich 20.07.2020 voll gesperrt. Der Verkehr wird umgeleitet. In den umliegenden Straßen kann es zu Einschränkungen kommen.

23. Juni 2020

Straßensperrung

sperrung

Im Zuge der grundhaften Erneuerung der Straßen Troher Straße, Flußgasse und Schulstraße werden die Bereiche ab 29.06.2020 abschnittsweise voll gesperrt. Die gesamte Bauzeit beträgt 12 bis 16 Monate.

Die Haltestelle Alten-Buseck „Kirche“ wird ab dem 29.06.2020 bis auf weiteres nicht angedient. Fahrgäste bitte auf die Haltestelle Alten-Buseck „Gießener Straße“ oder „Jahnstraße“ ausweichen.

In den umliegenden Straßen kann es zu Einschränkungen kommen.

Die entstandenen Unannehmlichkeiten bitten wir zu entschuldigen.

17. Juni 2020

Planfeststellung

für das Bauvorhaben "Bf Großen-Buseck - Modernisierung der Verkehrssituation", Bahn-km 9,543 bis 9,918 der Strecke 3700 Gießen - Fulda, im Ortsteil Großen-Buseck der Gemeinde Buseck

Der Planfeststellungsbeschluss des Eisenbahn-Bundesamtes, Außenstelle Frankfurt/Saarbrücken, vom 24.03.2020, Az. 551ppi/070-2016#002, liegt mit einer Ausfertigung des festgestellten Planes (einschließlich der Rechtsbehelfsbelehrung) in der Zeit vom

22.06.2020 bis 20.07.2020 einschließlich

in der Gemeinde Buseck im Fachbereich Bauen, 2. OG, Busecker Schloss, Ernst-Ludwig-Straße 15, 35418 Buseck während der folgenden Dienststunden

Montag und Mittwoch: 8:00 Uhr bis 12:00 Uhr und 14:00 bis 16:00 Uhr
Dienstag: 08:00 Uhr bis 12:00 Uhr und 14:00 bis 16:00 Uhr
Donnerstag: 08:00 Uhr bis 12:00 Uhr und 14:00 bis 16:00 Uhr
Freitag: 08:00 Uhr bis 12:00 Uhr

und nach Vereinbarung zu jedermanns Einsicht öffentlich aus.

Während dieser Zeit können Anregungen und Hinweise zu der Planung schriftlich oder zur Niederschrift vorgebracht werden.

Der Planfeststellungsbeschluss und der festgestellte Plan können auch nach vorheriger Terminvereinbarung beim Eisenbahn-Bundesamt, Außenstelle Frankfurt-Saarbrücken, Untermainkai 23 - 25, 60329 Frankfurt/Main, eingesehen werden.

Mit der Ende der gesetzlichen Auslegungsfrist von zwei Wochen gilt der Beschluss den Betroffenen gegenüber, an die keine persönliche Zustellung erfolgt ist, als zugestellt (§ 74 Abs. 4 Satz 3 Verwaltungsverfahrensgesetz).

12. Juni 2020

In den Herbstferien ruft die „Medienstadt Berlin“!

Bus auf der Autobahn

Im Rahmen einer Studienfahrt erkunden Jugendliche vom 11. bis 16. Oktober die Bundeshauptstadt samt Medienlandschaft

Der Arbeitskreis Kommunale Jugendpflege und die Jugendförderung des Landkreises Gießen haben in Zusammenarbeit mit der Jugendpflege der Stadt Gießen alles Notwendige organisiert: Nun können sich Jugendliche zwischen 13 und 17 Jahren für die Studienfahrt unter dem Motto „Medienstadt Berlin“ anmelden. Wenn die Corona-Lage bis dahin Gruppenreisen zulässt, geht’s in den Herbstferien los: Vom 11. bis 16. Oktober erfahren die Teilnehmerinnen und Teilnehmer eine kritische Auseinandersetzung mit der ‚4. Gewalt‘, indem sie unterschiedliche Medienformate vor Ort kennenlernen. Denn diverse Besuche verheißen spannende Einblicke: Workshop im Kommunikationsmuseum, ARD-Hauptstadtstudio mit Führung und Diskussion, Studio von Radio-Berlin-Brandenburg mit Führung und Diskussion sowie ein Besuch in den Babelsberger Filmstudios und einer Führung durch die Filmkulisse ‚Flughafen Tempelhof‘.

Kreis-Jugenddezernent Hans-Peter Stock weiß um die wachsende Bedeutung der Medien und stellt fest: „Bei dieser Bildungsfahrt können die Jugendlichen den Grundstein für eigenverantwortlichen Medienkonsum legen. Denn gerade in Zeiten unzähliger medialer Berichterstattung und Darstellungen sollten junge Frauen und Männer verstehen, wie Journalismus funktioniert, um sich fundiert informieren zu können.“ Die Organisatoren versprechen neben dem Erleben der Medienlandschaft hautnah eine Mischung aus Bildungsfahrt und Freizeit, schließlich sind ja dann Ferien und das Freizeitprogramm soll auch Entspannung bieten. Deswegen ist unter anderem ein Citybound geplant, ein Besuch im Bundestag und natürlich die Erkundung der Hauptstadt auf eigene Faust in Kleingruppen.

Die Teilnahme an der Studienfahrt kostet 210 € inklusive Transfer und Übernachtung mit Halbpension. Auch das Programm, Gruppentickets für den ÖPNV und die Betreuung sind inklusive.

Weitere Fragen zur Studienfahrt beantwortet Selena Peter von der Jugendförderung des Landkreises Gießen per Telefon: 0641 9390-9102, oder E-Mail: selena.peter@lkgi.de. Weiterführende Informationen sowie die Anmeldeformulare sind auf der Internetseite der Gemeinde Buseck unter „Aktuelles“ und  auf der Homepage der Jugendförderung des LK Gießen unter dem Punkt „Bildungsurlaub/Studienfahrt“ zu finden: www.lkgi-jugendfoerderung.de.

10. Juni 2020

Nutzfeuer sind vorerst bis 14. Juni 2020 untersagt (Verlängerung)

Achtung

Angemeldete und unangemeldete Nutzfeuer beschäftigen die Busecker Feuerwehr immer wieder. Um die Einsatzbereitschaft der Feuerwehr in der aktuellen Corona-Krise für wichtige Einsätze zu erhalten, werden Nutzfeuer vorerst bis 14. Juni 2020 untersagt.

Sollte es zu einer Alarmierung der Feuerwehr infolge eines Nutzfeuers kommen, wird derFeuerwehreinsatz dem Verursacher in Rechnung gestellt.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass die Sicherstellung der Einsatzbereitschaft der Feuerwehr Buseck aktuell oberste Priorität hat.

Gemeinde Buseck
Der Bürgermeister als Ordnungsbehörde

5. Juni 2020